Torfabrik 2.0

Die deutsche Bundesliga bekommt zur Saison 2010/2011 einen neuen Spielball. Der Ball, der für die erste und zweite Liga gilt, heißt wie in der Vorsaison auch ‚Torfabrik’, nur das Design verändert sich stark. Der Ball ist weiß mit blauen und roten Teilen, die das bekannte Muster bilden. Dem Aussehen nach ähnelt der Ball seinem Vorgänger zwar nicht, Das Gewicht und die Größe des Balls verändern sich nicht, in der Technologie gibt es allerdings ein paar Unterschiede: der Ball ähnelt dem Champions-League-Ball sehr. Diese Maßnahme sei getroffen worden, damit man sich schneller an ihn gewöhnen kann und eine Umstellung von Champions League zu Bundesliga nicht nötig sei, so Matthias Oberfichtner vom Hersteller adidas™. Meister Mats Hummels war der erste, der den Ball testen durfte. Beim ersten Schuss sauste der Ball gleich ins obere Eck. „Ich glaube, dass man sich an diesen Ball schnell gewöhnen kann und die Saison dadurch schneller Fahrt aufnimmt.“. Er sagte auch, dass sein erster Gedanke über den Ball nicht gerade positiv war. Das läge aber nur am Aussehen. „Die Kombination aus blau und rot passt irgendwie nicht.“ Der Ball sei keine Revolution sondern eine Evolution, so Tom Bender, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga(DFL). Für die wird es keine Veränderungen geben, der Vertrag mit adidas™ bleibt bestanden.


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!